Cargo Plast® GmbH Shop

Presse

Cargo Plast® GmbH bringt die "Bodenseekiste" auf den Markt

MARKDORF / li Mit der Reparatur von Kunststoffkisten hat sich Robert Reck-Heinrich vor sechs Jahren in Markdorf selbstständig gemacht, jetzt bringt er mit  Cargo Plast® GmbH ein eigenes Modell auf den Markt. Die "Bodenseekiste" soll die im Obstbau noch immer eingesetzten Kisten aus Holz ersetzen. Die Nachfrage scheint groß zu sein.

Kunststoff hat im Vergleich zu Holz eine Menge Vorteile. Es lässt sich leichter reinigen, schimmelt nicht, fault nicht, ist stabiler und dadurch deutlich langlebiger. Trotzdem gab es in Deutschland bislang kein Unternehmen, das kleine, handliche Obstkisten aus Kunststoff herstellt. Weil in den Großmärkten vor allem große Kisten zur Lagerung und zum Transport verwendet werden, erschien das den Herstellern offensichtlich als unrentabel.

Robert Reck-Heinrich, Geschäftsführer der Cargo Plast® GmbH in Salem sieht das anders. Weil nach seiner Einschätzung auch viele kleinere Obstvermarkter aus den genannten Gründen gerne von Holz auf Kunststoff umsteigen würden, entwickelte er einen Prototypen und sondierte auf Fachmessen das Interesse. Vor rund zwei Wochen brachte er die 50 Zentimeter lange, 40 Zentimeter breite und 27 Zentimeter hohe "Bodenseekiste" schließlich in zwei verschiedenen Versionen auf den Markt - einmal mit glattem Boden, einmal mit gewelltem, damit das Obst nicht herumrollen kann. Rund 15 000 Stück hat die Cargo Plast® GmbH bereits verkauft. "Die Nachfrage ist sehr groß. Unsere Schätzungen sind weit übertroffen worden", berichtet der Firmenchef.

Das dürfte unter anderem darauf zurückzuführen sein, dass Reck-Heinrich im Baywa-Konzern einen starken Vermarktungspartner gefunden hat, der von seinem Produkt überzeugt ist. "Die Bodenseekiste aus Kunststoff passt sehr gut in unser Produktsortiment, da wir ein Vollsortiment im Bereich Obstbau anbieten. Wir sehen hier eine Marktchance, da Kisten in Kunststoff gegenüber Holzkisten große Vorteile haben und diese Kisten auf dem Markt gesucht werden", sagt Bernd Rieger, Verkaufsberater der Baywa AG in Tettnang. Rieger geht davon aus, dass allein in der Bodenseeregion ein Bedarf an 25 000 Kisten besteht. Anfragen lägen mittlerweile aber auch aus dem Raum Heilbronn und aus Norddeutschland vor.

Erschienen: 29.09.2009 00:06 Schwäbische Zeitung

Zurück